Die 10 beliebtesten Urlaubsorte Dänemarks

Ferienhaus in Dänemark
Ferienhaus in Dänemark
Urlaubsreisen nach Dänemark gewinnen an Beliebtheit. Immer mehr Reisende bevorzugen die Individualität, die ihnen ein Urlaub in Dänemark bieten kann. Von Familien mit Kindern ist dieser Trend schon lange entdeckt, doch auch immer mehr Singles oder Paare jeder Altersklasse entscheiden sich für den Urlaub an den Küsten der Ost- und Nordsee Dänemarks. Wir möchten Ihnen die zehn bekanntesten und beliebtesten Inseln des dänischen Königreiches vorstellen.

Beliebte Urlausorte in Dänemark
Wir stellen Ihnen im folgenden die großen Urlaubsregionen in Dänemark vor.

Arhus
Arhus ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks. Darüber hinaus gilt sie in Nordeuropa als eine der ältesten Städte, sie blickt seit ihrer Gründung im ersten Jahrhundert, auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Direkt in der Altstadt befindet sich das Freilichtmuseum „Den gamle By“. Kulturhistorische Bauwerke der Stadt sind hier zu besichtigen. Mit dem Freilichtmuseum ist eine Stadt in der Stadt entstanden, deren Schwerpunkt auf der mittelalterlichen Zeit liegt. Eine weitere Sehenswürdigkeit, die kein Arhus Besucher versäumen sollte, ist das Moesgard Museum. Es stellt die Gründungzeit der Stadt und damit die Wikingerzeit anschaulich dar. Schon früh handelten die Wikinger in der Stadt und gründeten erste Siedlungen. Neben diesen historischen Sehenswürdigkeiten verfügt die Stadt über eine direkte Anbindung an die Nordsee und einen sehenswerten Japanischen Garten. Spaziergänge und Erholung kommen damit in Arhus nicht zu kurz. Wer den Tag lieber aktiv gestalten möchte, findet bei Risskov in einer Bucht die Gelegenheit zum Wasserskifahren, Schwimmen oder Surfen.

Billund
Hier findet sich Dänemarks wohl bekanntester und beliebtester Freizeitpark, das Legoland. Das Legoland ist immer eine Reise wert - eine abenteuerliche Reise - vor allem für Familien mit Kindern. Ob Action, Bühnenshows oder Erholung, im Billunder Legoland gibt es immer etwas zu sehen.

Givskud Zoo und Löwenpark in Give
Wer schon immer einmal Löwen, Wölfe, Strauße, Bisons, Flusspferde, Affen, Antilopen, Nashörner, Kamele oder Gorillas beobachten wollte, ist im Givskud Zoo richtig. Mehr als 90 verschiedene Tierarten aus fünf Kontinenten können große und kleine Entdecker hier bestaunen. Ein nicht geringer Teil von ihnen ist akut vom Aussterben bedroht oder gehört zu gefährdeten Tierarten. Die Safaritour kann mit einem Bus, mit dem Auto oder zu Fuß unternommen werden. Viele Besucher schätzen die Besonderheit, dass Tierfütterungen hier direkt zu beobachten sind und nach Einweisung auch auf Wunsch vom Besucher durchgeführt werden dürfen.

Holstebro
Ein Ferienort mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten für den Aktivurlauber ist Holstebro. Der Ort liegt an der dänischen Nordseeküste, ein Ort an dem es garantiert niemanden langweilig wird! Eigens angelegte Wander- und Radwege bieten die Möglichkeit, die wunderschöne skandinavische Landschaft aktiv zu erkunden. Auch der lange Strand in Holstebro lockt viele Besucher an. Zudem nutzen viele Gäste das sportliche Angebot, ob Kanu-, Kajak- oder Golfliebhaber, hier ist für jeden etwas dabei. Der Golfer findet in Holstebro drei unterschiedlich und abwechslungsreich gestaltete Golfplätze. Auch das Kitesurfen und Segeln sind hier beliebte Sportarten. Wer sich sportlich betätigen möchte, aber dabei auch den Kontakt zu Natur und Tier sucht, für den können die angebotenen Planwagenfahrten oder geführte Ausritte eine interessante Alternative sein. Und wer es lieber ruhig mag kann vom Strand aus, oder vom gemieteten Boot aus sein Glück beim Angel versuchen.

Hvide Sande
Mit Abelines Gaard findet sich eine Sehenswürdigkeit in Hvide Sande, die dem Reisenden noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Dies ist der alte Hof eines Strandhauptmannes. Der Hof erhielt im Jahre 1996 den Europa Nostra-Preis, denn er wird seit dem Jahr 1871 zwar nicht mehr genutzt aber in seiner ursprünglichen Form bewahrt. Der Besucher kann sich hier ein Bild über das frühere Handwerk der Bewohner machen, wie Klöppeln, Wollspinnen, Bernsteinschlafen oder die beliebten Volkstänze. Hier kann jeder sehen wie der Strandhauptmann, Abeline und die Kinder einst lebten.

Kopenhagen
Kopenhagen gehört zwar nicht zu den ältesten Städten Dänemarks, ist aber als Hauptstadt die am meisten besuchteste Stadt des Landes. Tatsächlich jeder vierte Däne lebt in Kopenhagen. Dennoch fügt sich die Stadt in die typischen dänischen Städte, indem sie weder hektisch noch unüberschaubar ist. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das Hafenviertel. Hier erblickt als weltweit bekanntes Symbol die Meerjungfrau Kopenhagens das Licht. Am neuen Hafen finden sich Giebelhäuser aus dem 17. Jahrhundert, sowie kleine Cafés und gemütliche Restaurants. Ein Abstecher um das traditionell dänische Essen zu genießen lohnt sich in jedem Fall. Viele Kopenhagen Besucher schätzen die Stadtführungen die regelmäßig angeboten werden und die in Ecken führen, die man bei Erkundungen auf eigene Faust kaum zu sehen bekommt. Auch ein Besuch in einem der vielen Museen ist immer eine Empfehlung wert. Alle staatlichen Museen der Stadt sind kostenlos zu besichtigen.

Langli
Eine besondere Nordfriesische Insel ist Langli. Langli liegt in der Ho-Bucht an der dänischen Nordseeküste. Eine Eigenheit der Insel besteht darin, dass sie nur im Zeitraum vom 16.Juli bis 15. September eines Jahres touristisch erkundet werden kann. Wer sich für einen Ausflug interessiert, kann diesen unter anderem von der Halbinsel Skallingen aus starten. Zu einer weiteren Besonderheit zählt die Ruhe der Insel. Dies ist nicht zuletzt der Tatsache geschuldet, dass auf der Insel kein Autoverkehr stattfindet. Was gibt es zu sehen? Langli ist ein naturnaher Raum der über eine Vielzahl heimischer Tierarten verfügt. Der Besucher kann Robben besichtigen, aber auch brütende Vogelarten, wie Eiderenten, Seeschwalben und Säbelschnäbler, leben in diesem Habitat. Eine Wattwanderung ist bei Ebbe möglich und sollte unbedingt mit eingeplant werden. Dafür ist ein eigens angelegter Ebbeweg vorhanden. Darüber hinaus werden regelmäßig geführte Wattwanderungen angeboten.

Ribe
Unmittelbar an Dänemarks Nordseeküste findet sich der Ort Ribe. Ribe ist die älteste Stadt in Dänemark. Daraus ergibt sich der Anspruch der Stadt den Besuchern die Kultur und Geschichte Dänemarks zugänglich zu machen. Die Altstadt zeichnet sich durch ihren prächtigen mittelalterlichen Kern aus. Neben Fachwerkhäusern winden sich historische Gässchen durch die Stadt, die eine dankbare Fotokulisse bieten. Überall verteilt findet der Besucher Informationstafeln und kleinere Gedenkstätten die auf die historischen Hintergründe aus der Wikingerzeit aufmerksam machen. Der Dom gilt als eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Neben dem Ortsmuseum ist er ein Zeuge der Vergangenheit. Besonders interessant ist zudem die Rekonstruktion eines historischen Handelsplatzes aus der Wikingerzeit, die im Ribe Vikinge Center zu besichtigen ist.

Weiterführende Seiten zu Städten Dänemarks
Leipzig Ferienwohnung - Hier finden Sie Ihre passende Unterkunft in Leipzig. Ferienwohnungen, Pensionen, Hotels und Privatzimmer für einen schönen Aufenthalt in Leipzig! | Sollen es es vielleicht doch die Ballearen sein? Urlaub Mallorca
Sind Sie auf der Suche nach dem passenden Ferienhaus in Dänemark und sollte dieses nicht zu teuer sein? Unsere Antwort: Reisen günstig bei www.Quoka.de. Wenn Sie geschäftlich oder privat Deutsch Dänisch Übersetzungen benötigen, dann haben Sie mit netprofi-uebersetzungen den passenden Partner. Sollten Sie Berlin in Deutschland Dänemark vorziehen, dann finden Sie hier passende Ferienwohnungen www.ferienwohnungberlin.org.

Die Nordsee und das Wattenmeer
Skaven Strand
An der Dänischen Westküste liegt der beliebte Urlaubsort Skaven Strand, direkt am Ringkøbing Fjord. Am beschaulichen Hafen von Skaven Strand findet man die traditionellen Fischerboote und kann auch dem einen oder anderen Fischer bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das Bild ist neben den Fischer in der Urlaubssaison hauptsächlich von Surfern geprägt, da das Wasser hier besonders ruhig und flach ist. Skaven Strand ist in jedem Fall ein Ort zum flanieren. Mehrere Cafés, Restaurants und kleinere Geschäfte befinden sich in unmittelbarer Reichweite zum Hafen. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist der Nationalpark Skjern Å, der sich unweit befindet. Durchlaufen wird er von einem Fluss, ein Insidertipp ist es, sich hier vor Ort ein Kanu zu mieten und so die Natur, wie zum Beispiel die einheimischen Otter, aus einer besonderen Perspektive zu beobachten. Zusätzlich interessant ist in diesem Zusammenhang auch das Vogelschutzgebiet Tipperne. Direkt am Fjord windet sich ein Naturpfad der seit langem beliebt ist bei Jung und Alt.

Diese Themen unseres Angebots könnten Sie interessieren
Dänemarks Städe Dänemarks Monarchie

Søndervig
Als Tor zur Nordsee und einer der beliebtesten Orte für Dänemarkreisende gilt Søndervig. Kaum ein anderer Ort bündelt derartig viele Einkaufs- und Erlebnismöglichkeiten. Es ist ein Ort voller Flair und Trubel und das zu jeder Jahreszeit. Kinder und Haustiere sind hier immer willkommen und viele Ferienanlagen vor Ort haben sind direkt auf Familien und ihre Bedürfnisse eingestellt. Hier sollte sich kein Besucher das traditionelle Smørrebrød entgehen lassen.